HOMEIndex_DE.html
PRODUKTEProducts_DE.html
BERATUNGServices_DE.html
ÜBER MICHAboutMe_DE.html
IMPRESSUMImpressum.html
 

Services

Entwurf und Implementierung von sicherheitskritischen Systemen

Die Erstellung von Software in sicherheitskritischen Bereichen ist inzwischen durch umfassende Vorschriften geregelt. Systeme dürfen nur in Verkehr gebracht werden, wenn sie nach festgelegten Verfahren entwickelt und getestet wurden und der gesamte Ablauf minutiös dokumentiert wurde.

Leider ist es jedoch so, daß eine solche Abweichungen von den Spezifikationen offenlegen wird, jedoch für sich keine Verbesserung der Softwarequalität bewirkt. Es ist sicherlich hilfreich, auf eine umfassende Beschreibung der Anforderungen zurückgreifen zu können und es ist beruhigend, zu wissen, daß bei einer Vorgehensweise nach dem V-Modell alle diese Anforderungen erfüllt sind. Allerdings habe ich in der Praxis die Erfahrung gemacht, daß einige wirklich kritische Fehler nicht im Rahmen dieser Tests, sondern beim freien „Herumspielen“ mit dem Gerät gefunden wurden. (In solchen Fällen ist eine Videoaufzeichnung von unschätzbarem Wert). Die meisten dieser Fehler waren auf Fehler im Zusammenspiel von Komponenten, üblicherweise Racing Conditions zurückzuführen.

Während Komponenten mit testbasierten Entwicklungsverfahren, klaren Schnittstellen und (hoffentlich) wohldefinierten Protokollen meist nahezu fehlerfrei  zur Verfügung stehen ist das Zusammenfügen zu einem Gesamtsystem auch heute noch aufwendig und fehlerträchtig.  Ein großer Teil des Integrationsaufwands fällt dabei im User Interface an, dort treten auch die meisten Fehler in Erscheinung. Neben mehr als zehn Jahren Erfahrung in der Entwicklung und dem testen von Softwaremodulen kann ich eine reiche Erfahrung in der Entwicklung von Bedienoberflächen unter Einsatz formaler Methoden einbringen.